Saisoneröffnung 2019

Hier findest du Termine rund ums Moped!
Bei einen Klick auf den Termin wird die detaillierte Ansicht gezeigt. Dort findet Ihr auch die Adresse des nächsten Stammtisches.


Moderator: GS-Rider

Benutzeravatar
Commanda
Administrator
Administrator
Beiträge: 1797
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 13:59
Motorradmarke/-typ: Honda Shadow VT600C
Wohnort: ESSEN
Kontaktdaten:

Saisoneröffnung 2019

Ungelesener Beitrag von Commanda » Mo 28. Jan 2019, 16:16

Teilen und Petzen erwünscht!

Seit vielen Jahren startete die Saison in Essen und Oberhausen mit dem Anlassen des CMO (Christliche Motorradfahrer Osterfeld).

Dieses Event und der dazugehörige Korso war jedesmal eine organisatorische Meisterleistung. Aus nachvollziehbaren Gründen hat der CMO im vergangenen Jahr beschlossen sich aufzulösen.

Wie man uns mittlerweile kennt, möchten wir vom Motorradfahrer-Ruhrgebiet e.V. nicht das die Saisoneröffnung des CMO so mir nichts Dir nichts in Vergessenheit gerät.

Wir haben lange überlegt wie wir trotzdem einen vernünftigen Saisonauftakt gestalten können. Einen Korso wird es aus versicherungstechnischen Gründen nicht geben, jedoch möchten wir den Beginn der Motorradsaison standesgemäß einläuten.

Sehr viele Motorradfahrer und Triker waren von der Idee begeistert, so das dies am 7.4.2019 auf unserem Übungsgelände in Oberhausen an der Eichenstrasse (MAN Turbo, Safety-First-Team Trainingsgelände) stattfinden wird.

Die Adresse lautet: Eichenstrasse (Parkplatz MAN GHH), Oberhausen und ist leicht von der Abfahrt 223/A3 Ausfahrt Oberhausen-Eisenheim erreichbar. In der Nähe befindet sich das CentrO. und der Kaisergarten. Die Anfahrt ist durch unsere roten Safety-First-Team Banner gekennzeichnet.
Du hast keine ausreichende Berechtigung, um die Dateianhänge dieses Beitrags anzusehen.
Glück auf und zwei Finger zum Gruße...

MfG

Olli

Benutzeravatar
Commanda
Administrator
Administrator
Beiträge: 1797
Registriert: Sa 20. Feb 2010, 13:59
Motorradmarke/-typ: Honda Shadow VT600C
Wohnort: ESSEN
Kontaktdaten:

Re: Saisoneröffnung 2019

Ungelesener Beitrag von Commanda » Do 31. Jan 2019, 20:31

Unsere Idee vom „Anlassen 2019“ (viewtopic.php?f=31&t=1640) hat unerwartet großen Beifall geerntet, aber die Wahl des Zeitpunktes (7.4.2019) wurde auch kritisiert.
Wir möchten an dieser Stelle mal auf die, zugegeben, berechtigte Kritik eingehen:

Wie die meisten von Euch sicherlich wissen, sind wir ein Verein. Das heißt, alles was wir machen ist ehrenamtlich. Wir opfern für unsere Sache die Freizeit, stellen Familien zurück und üben zudem meist noch einen Vollzeitjob aus. Weiterhin unterhalten wir ein gut gebuchtes Fahrsicherheitstraining, bei welchem auch wieder Ehrenamtler moderieren und den Service machen.

Dieses Training findet an den meisten Wochenenden der Saison statt. Hier mussten wir erstmal schauen, an welchem Wochenende der Platz überhaupt frei ist. Dann musste der Vermieter noch zustimmen. Zudem haben wir auf Anraten einiger Freunde Rücksicht auf die Fahrer mit Saisonkennzeichen genommen. Somit kam nur der April in Frage. In den Osterferien ist es auch doof, da sind die meisten mit der Familie zusammen. Später wäre kein Saisonanfang mehr. Nun sind an diesem Tag mehrere Veranstaltungen, ja, auch das war uns bewusst.

Jedoch soll unser „Kickoff“ ja hauptsächlich die Fahrer aus dem Ruhrgebiet ansprechen. Ferner hat auch nicht jeder wirklich Lust, mit 20.000 anderen über den Ring zu bügeln, zudem bei unbestimmtem Wetter (vielleicht liegt dann in der Eifel noch Schnee?).

Der Korso in Oberhausen war für viele von Euch, genau wie für uns, der offizielle Auftakt zur Motorradsaison. Man hat sich Morgens bei Kaffee oder Tee am Bero getroffen, Leute wieder getroffen die man im Winter nicht gesehen hat, neue Bikes oder die neusten Umbauten bewundert und Benzin gequatscht. Anschließend ging es auf die Moppeds, Trikes, Quads, Roller und sonstiges und die Dosenlenker in Oberhausen haben, teils staunend, teils genervt, zur Kenntnis genommen das auch wir jetzt wieder öfters im Straßenverkehr anzutreffen sind. Für mich persönlich hatte das neben der Gaudi mit 300-400 anderen durch die Straßen zu fahren einen riesigen Sicherheitsaspekt. Es war ein tolles Gefühl wenn die Passanten oder Anwohner winkten oder die Daumen hoben, Kinder sich ob der fast nicht enden wollenden Schlange von Kradlern freuten oder selbst Omi und Opi uns zujubelten.

Leider ist da der Amtsschimmel nicht so nachsichtig, wird doch neuerdings verlangt das der Veranstalter bei solchen Korsos für etwaige Unfälle haftet. Man stelle sich vor das dabei einer mit dem anderen kollidiert oder ein PKW-Fahrer die Nerven verliert. Das Risiko wäre kaum abzusichern und würde so ziemlich jedem Veranstalter das Genick brechen. Und wenn Ihr meint, sowas machen Motorradfahrer nicht, muss ich Euch enttäuschen. Manch einer versucht sich sogar an Leuten zu bereichern, die ein Ehrenamt ausüben und somit etwas für die allgemeine Kraftfahrerschaft tun.

Also belassen wir es bei der Tasse Kaffee, gucken was der Martin wieder kurioses an seine GS gebastelt hat, bewundern die Kratzer vom Heiligabend an Peters Gummikuh oder necken die Jungs und Mädels mit den 3 Rädern, obwohl wir ja tief in uns schon neidisch sind das die auf Ihren Trikes mal eben gemütlich nach Italien fahren, während wir kaum wissen wo wir die Zahnbürste hinpacken sollen. Man kommt mit MP3 Fahrern ins Gespräch, schaut sich Mopeds an die man in der Jugend gefahren ist oder von geträumt hat. Nebenbei mampft man ne Bikerplatte und schaut den Moderatoren vom Safety-First-Team über die Schulter. Und wenn dann der Pastor dann den Segen spricht, kann in der kommenden Saison fast nix mehr schief gehen.

Letztlich freuen wir uns wie Bolle über Eure tolle Resonanz und sind gespannt, ob es wirklich so voll wird wie es derzeit aussieht. Wir für unseren Teil arbeiten mit Hochdruck daran, diese Veranstaltung zu einem tollen Event zu machen.

Bis dahin Die Linke zum Gruß

Eurer Motorradfahrer-Ruhrgebiet e.V.
und das
Safety-First-Team
Glück auf und zwei Finger zum Gruße...

MfG

Olli

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast