Motorradfahrer-Ruhrgebiet.de

...alleine fahn is fürn Arsch!
Aktuelle Zeit: Mo 26. Feb 2018, 03:42


Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Forumsregeln


Die Forumsregeln lesen



Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 
Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 28. Jul 2017, 20:03 
Servus, ich packe das mal hier rein. Betrifft ja einige BMW Fahrer hier im Forum.

Aktueller Rückruf von BMW
BMW R 1200 GS / GS Adventure

Anlass/Bauteil: Standrohr kann brechen

Bau-Zeitraum: 11.2013 bis 06. 2017

Anzahl betroffene Fahrzeuge: 29.800 (Deutschland), 170.000 (weltweit)

Benachrichtigung der Halter über: Anschreiben durch Hersteller

Ergänzende Informationen: Bei Überlast (z.B. beim Auffahren auf ein Hindernis, einem Sturz oder beim Durchfahren von tiefen Schlaglöchern mit nicht angepasster Geschwindigkeit) kann der Pressverbund des Gabelstopfens geschädigt werden. Sollte sich der Sitz des verpressten Verschlussstopfens gelockert haben, kann sich der Spalt über längere Laufleistungen bei hoher Belastung vergrößern. Das führt in der Regel zu Ölundichtigkeiten, einer klackernden Geräuschbildung sowie einem zunehmend unpräziseren Fahrverhalten. Werden diese Signale nicht wahrgenommen oder ignoriert und treten weitere Überlast-Ereignisse auf, könnte sich der Stopfen komplett lösen. In der Folge wären kritische Fahrzustände nicht auszuschließen. Die Standrohre werden mit einer zusätzlichen Standrohrbuchse nachgerüstet bzw. falls nötig auch die Standrohre durch modifizierte Neuteile ersetzt. Die Aktion läuft seit Juni 2017 und ist für den Kunden kostenlos.

Dauer des Werkstattaufenthalts: 1 Stunde

Kennzeichnung bearb. Fahrzeuge: Im Hersteller-Werkstattsystem (Code 0000313000)

Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 29. Jul 2017, 19:27 
Offline
Motorradfahrer
Motorradfahrer
Benutzeravatar

Registriert: Di 7. Mär 2017, 23:49
Beiträge: 82
Wohnort: Dorsten
Motorradmarke/-typ: TRX850, FZS600, RC8R
N'Abend zusammen!
Ich habe dazu gerade im SYBURGER (Ausgabe August) gelesen, dass BMW diesen Fehler ursprünglich erst im Zusammenhang mit einer Service-Aktion abhaken wollte,
das Kraftfahrtbundesamt damit aber nicht einverstanden war und interveniert hat!
Erst daraufhin gibt es die Rückrufaktion. :o
Also, für einen Premium-Hersteller wie BMW, halte ich diese Vorgehensweise für unwürdig und vertrauensschädigend! :(

_________________
Mit schrägen Grüßen vom THOMSCHEK


---------------------------------------------------------------
Der Himmel tat sich auf und eine Stimme sprach zu mir:
"Sei froh, denn es könnte schlimmer kommen!"
Und ich war froh und es kam schlimmer! ;-)


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: So 30. Jul 2017, 16:52 
Ja die Herrschaften bei BMW tun sich da immer doch etwas schwer :( :? .
Hier ein tolles Video zu dem gebrochenen Standrohr.

https://www.youtube.com/watch?v=_mXkdr4ZBAs

Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 16:04 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Die Videos die ins Netz gestellt werden, sind nicht nachvollziehbar!
Es gibt in Deutschland nicht eine einzige Maschine, die diesen Fehler aufweist!
Ich kenne niemanden, wo dieser Fehler aufgetreten ist. Und ich kenne Instruktionen vom
Enduropark Hechlingen. Keine der dort fahrenden Maschinen, ist mit diesem Fehler ausgefallen.

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: So 6. Aug 2017, 20:57 
Hallo Martin, das Gabelrohr ist abgebrochen, wie auch immer, das ist Fakt. Und BMW kümmert sich, irgendwann, ich habe noch keinen Bescheid. An der Ducati Multistrada 1200 Enduro soll wohl das gleiche Problem sein, aber das ist ne andere Geschichte.
Es ist toll das Du so viele Leute bei BMW Motorrad, oder die mit BMW Motorrad zu tun haben, kennst :) . Bei Defekten, die während der Garantiezeit auch etwas teurer werden, ist BMW Motorrad schon immer etwas träge gewesen, ich bin da ein gebranntes Kind. Es konnte sich 2004 Niemand vorstellen das innerhalb von 6 Monaten so viele Defekte an meiner neuen BMW R1150GS Adventure auftreten konnten, auch nicht im Enduropark Hechlingen oder sonst wo in der großen BMW Welt. Was ich mir für Sachen anhören musste, was ich falsch gemacht hatte, will ich hier jetzt nicht schreiben, wäre auch zu albern. Ist auch schon lange her .Wir werden sehen was hier in 2017 passiert.
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 16:21 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
So wie ich das lese, ist Dein Gabelrohr gebrochen. Oder hab ich das jetzt falsch verstanden?
Komm bei mir vorbei, Ich kümmere mich. Innerhalb 24 Stunden hast du etwas neues.
Und keine Vergleiche mit Ducati. Hier geht es um die hintere Federbeinaufnahme, und nicht wie in der Zeitung stand , das Federbein. Meine Rufnummer: 02325 45002. Nur Vormittags.

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 16:27 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Wo hast du den Schaden reklamiert? Jetzt sag nicht
Vogelsang in Recklinghausen.

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Di 8. Aug 2017, 20:10 
Servus Martin , mein Gabelrohr ist nicht gebrochen, ich meinte den Typ in dem Video. BMW kümmert sich .
Auf Motorrad Online hatte ich von der Rückrufaktion für die GS gelesen ,und im gleichen Bericht wurde von der Duc berichtet die wohl das gleiche Problem hätte. Ich werde es ja mitbekommen , mein Nachbar fährt ja son Ding.
Und ja , mein Händler ist Vogelsang in RE.
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 01:45 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Der Typ auf dem Video hatte einen Unfall. Deshalb ist das Gabelrohr gebrochen. Bei Ducati ist es die untere Federbeinaufnahme und nicht wie in der Motorradzeitung stand, das Federbein. Das wird exklusiv von Sachs gefertigt.
Zu Vogelsang. Den Laden kannst du vergessen. Wenn du deine andere Maschine auch da gekauft hast, lag es nicht an BMW, mit den Fehlern in der Garantiezeit, sondern an Vogelsang. Bei einem Kollegen von mir, wurde kurz nach der Garantiezeit ein neues Steuergerät verbaut. Vogelsang sagte, das wäre bei BMW normal, 2100€ bitte!
Als nach weiteren 6 Monaten der selbe Fehler auftrat, sollte er nochmals 800€ für das Austauschgerät bezahlen.
Ich habe Direkt mit BMW Telefoniert. Die haben nähmlich eine Service Rufnummer. Nach meinem Anruf kam ein Techniker aus München bei Vogelsang vorbei, reparierte das Motorrad, und mein Kumpel bekam 3000€ direkt von BMW überwiesen. Der Techniker meinte noch, hinter vorgehaltener Hand, das von Anfang an das Steuergerät gar nicht defekt war, sondern ein grober Fehler bei der Reparatur entstanden war. Kann in einer Werkstatt alles passieren, man sollte aber zu seinen Fehlern stehen.
Und nun nochmal zu der Gabel. Deutschland ist das einzigste Land der Welt, wo man 300km/h oder schneller, auf der Autobahn fahren kann.
Und es gibt nicht einen einzigen Fall, wie oben auf dem Video gezeigt.
Glückauf Martin

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 9. Aug 2017, 20:37 
duc-man1961 hat geschrieben:

Zu Vogelsang. Den Laden kannst du vergessen. Wenn du deine andere Maschine auch da gekauft hast, lag es nicht an BMW, mit den Fehlern in der Garantiezeit, sondern an Vogelsang. Bei einem Kollegen von mir, wurde kurz nach der Garantiezeit ein neues Steuergerät verbaut. Vogelsang sagte, das wäre bei BMW normal, 2100€ bitte!
Als nach weiteren 6 Monaten der selbe Fehler auftrat, sollte er nochmals 800€ für das Austauschgerät bezahlen.
Ich habe Direkt mit BMW Telefoniert. Die haben nähmlich eine Service Rufnummer. Nach meinem Anruf kam ein Techniker aus München bei Vogelsang vorbei, reparierte das Motorrad, und mein Kumpel bekam 3000€ direkt von BMW überwiesen. Der Techniker meinte noch, hinter vorgehaltener Hand, das von Anfang an das Steuergerät gar nicht defekt war, sondern ein grober Fehler bei der Reparatur entstanden war. Kann in einer Werkstatt alles passieren, man sollte aber zu seinen Fehlern stehen.


Servus Martin, das sind harte Worte über das Motorrad Center Vogelsang.
Wenn bei uns Zuhause ein Haushaltsgerät kurz nach der Garantiezeit kaputt geht, was machen wir dann? Richtig, den Bon von dem Toaster raussuchen , dann gehts ab zum Händler und erst mal richtig Dampf ablassen,am besten vor anderen Kunden. Wenn das nichts nutzt wird halt der Hersteller mit einem gaaaaanz bösen Brief per Einschreiben oder einer E-Mail kontaktiert, in der Hoffnung das dabei ein neuer Toaster, oder aber das wir beim Kauf eines neuen Toasters einige Prozente Nachlass bekommen. Funktioniert zu 100% .
Wenn Dein Kollege auf die Aussage von Vogelsang``das wäre bei BMW normal , 2100 Euro bitte ``bezahlt, kann ich nur sagen selber Schuld. Meine Antwort wäre gewesen, das werden wir sehen was normal ist , und hätte sofort BMW kontaktiert !
Was der Techniker Deinem Kollegen noch sagte, das sagte er nur weil der Kunde das hören wollte ! Der Hersteller würde doch nie zugeben das etwas nicht richtig läuft, also ist die Werkstatt Schuld.
Ich habe in der Automobilbranche gearbeitet, und was meinst Du wenn 1 mal im Monat der Techniker kam, was dem extrem aufgebrachten Kunde erzählt wurde ? Das wir , das Autohaus Schuld waren , obwohl wir ja die Anweisungen direkt vom Hersteller für die Garantie-Reparaturen bekamen ! Wir waren Schuld, der Kunde fuhr grinsend vom Hof und kam nächste Woche zur Reparatur die der Techniker empfohlen hatte wieder. Das wollte der Kunde hören. So läuft der Hase, und das schon sehr sehr lange.
Ich kann übrigens über das Team vom Motorrad Center Vogelsang nichts negatives sagen !
Übrigens habe ich Heute Post bekommen, von BMW Motorrad, Zwecks Terminvereinbarung wegen dieser Rückrufaktion. Ich rufe mal nächste Woche mal bei Vogelsang an :) .
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 10:28 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Es war ein Beispiel über Vogelsang. Wie ich Dir erzählte, ich habe Kundschaft von mindestens 3 Motorradclubs, mache dort Technik und Beratung, Donnerstags Tüv, mit neusten Berichten der Prüfer. Außerdem fahre ich für einen Ducati Händler die neuen Motorräder zum Tüv.
Glückauf Martin

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 17:08 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Aug 2012, 20:09
Beiträge: 713
Wohnort: Oberhausen
Motorradmarke/-typ: R1200GS LC
So ich hatte meine Maschine heute zur Kontrolle....bei BMW im Schreiben heißt es: " dass durch außergewöhnliche Ereignisse mit kurzzeitiger Überlast das Standrohr vorgeschädigt werden kann......Eine solche Überlast kann z. B. beim Auffahren auf ein Hindernis, einem Sturz oder beim Durchfahren von tiefen Schlaglöchern, mit nicht angepasster Geschwindigkeit entstehen..."
Keines der o. a. Ereignisse ist bei mir vorgekommen und so bin ich frohen Mutes zur Kontrolle gefahren, mal eben so zwischendurch, war dem Herrn vom BMW Zentrum Essen auch so recht. Was soll ich sagen, meine BMW war die 1. Maschine bei welcher das Spaltmaß zu groß ist. Ich hatte Glück, dass neue Standrohre auf Lager waren und somit innerhalb von einer halben Stunde ausgetauscht wurden.
Die Standrohre liegen übrigens normalerweise nicht auf Lager und müssen erst bestellt werden.

VG.
Frank

_________________
Lieber mit Freunden in der Hölle feiern, als mit Idioten durchs Paradies fliegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 10. Aug 2017, 20:08 
Servus Frank, also sollte man diese Geschichte vielleicht doch etwas ernster nehmen ! Möchte nicht wissen wie das bei meiner GS aussieht , vielleicht ist auch nix ? Adererseits habe ich ja schon einige KM und Schlaglöcher mehr aufm Tacho als Du mit Deiner GS . Ich komme leider nicht vor dem 30.08 zu BMW, berufsbedingt . Danke für Deine Info :) .
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 12:28 
Offline
Administrator
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 25. Aug 2012, 20:09
Beiträge: 713
Wohnort: Oberhausen
Motorradmarke/-typ: R1200GS LC
Keine Ursache. Aber es ist schon spannend, wie der Herr das vorher runterspielte. Ist halt nur bei Extrembelastung eventuell.... und überhaupt....ggf..... und auch nur weil das KBA so einen Wind macht.
Der schaute recht dumm aus der Wäsche, als er das Ergebnis bekam und meinte nur: "Housten wir haben ein Problem." Alle Meister in die Werkstatt und erstmal "lucki lucki" gemacht. Also hat es ja offensichtlich nichts mit außergewöhnlich hoher Belastung oder Extremfällen zu tun. Wenn er keine Standrohre auf Lager gehabt hätte, hätte er mich auch nicht vom Hof fahren lassen....also mal eben "easy going" ist nicht!

_________________
Lieber mit Freunden in der Hölle feiern, als mit Idioten durchs Paradies fliegen!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Fr 11. Aug 2017, 19:45 
Habe am 30.08 um 8:00 Uhr den Termin, dauert ca. 20 Minuten sagte der Mann am Telefon. Bin gespannt ob meine Kuh auch son Aua hat .
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: So 13. Aug 2017, 15:40 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Es ist Löblich, Frank, das Dir vom BMW Zentrum Essen, die neuen Standrohre zugestanden wurden. Es ist eine Entscheidung des Technikers, und somit in Ordnung.
Das KBA braucht zur Zeit nicht so hohe Töne zu spucken, weil da wurde kassiert und Unterlagen ausgestellt.
Wogegen ich mich wehre, sind Videobotschaften aus der ganzen Welt, wo man den Schaden, nicht aber die Vorgeschichte sieht.
Und das ist, wie bei der Politik, irreführend.
Grundsätzlich, und das sieht man mal, wenn man sich in der Boxengasse einer Rennstrecke aufhält, bekommt man alles Defekt.
Glückauf Martin

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Mi 30. Aug 2017, 20:28 
Servus liebe Leuts, Heute war ja der große Tag, Termin wegen der Gabelgeschichte . Was soll ich sagen, der Patient wurde begutachtet, die Gummis an den Standrohren unterhalb der oberen Gabelbrücke zur Seite geschoben, und ? Untersuchung ohne Befund , Patient gesund, die Fühllehre passte nicht in die Nut.Alles gut :) .
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Do 31. Aug 2017, 17:02 
Offline
Moderator
Moderator
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Mär 2016, 19:48
Beiträge: 257
Wohnort: D/NRW/OB
Motorradmarke/-typ: Yamaha MT-07
bei dem einen so und dem anderen so :-)

_________________
Ich bin die Strafe Gottes und hättet ihr nicht so furchtbare Sünden begangen,
so hätte Gott mich nicht als Strafe über euch kommen lassen.


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2017, 08:38 
Offline
Inventar
Inventar
Benutzeravatar

Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Beiträge: 500
Wohnort: Wanne - Eickel
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Mal ein kleines Update.
Ich habe jemanden vom KBA kennengelernt und zwar den Herr Strohmeier. Er erzählte mir etwas , was ich so auch noch nicht wusste.
Das KBA sitzt nicht rum, und wartet auf irgendwelche Unfälle, sondern auch sie sind eifrig am Mitschauen im World Wide Web.
Als die ersten Bilder , von gebrochenen Gabeln aus der Welt kamen, wurden 6 BMW GS von 10, vom KBA angekauft und untersucht. An allen Maschinen zeigten sich Unfallspuren, mit anderen Teilnehmern, die aber nicht in den Videos gezeigt worden sind. Er versicherte mir, das wenn auch nur ein Verdacht einer Konstruktionsschwäche aufgedeckt würde, wäre die gesamte Produktion gestoppt worden. Das KBA ist also nicht nur für Deutschland zuständig, sondern für die gesamte Welt. Auf Anraten des KBA wurde eine Überprüfung empfohlen, die zur Zeit stattfindet. Es ist also schon etwas komplizierter, als uns die YouTube Videos vermuten lassen.
Glückauf Martin

_________________
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!


Nach oben
 Profil  
 
 Betreff des Beitrags: Re: Aktueller Rückruf von BMW
Ungelesener BeitragVerfasst: Sa 16. Sep 2017, 20:15 
Das ist ja mal sehr interessant, danke für die Info Martin :) .
Gruß Ralli


Nach oben
  
 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
Ein neues Thema erstellen Auf das Thema antworten  [ 20 Beiträge ] 

Alle Zeiten sind UTC + 1 Stunde [ Sommerzeit ]


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast


Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Powered by phpBB® Forum Software © phpBB Group
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de