Elektrik

Wer hat den Kniff raus? Hobby MacGyver und passionierte Schrauber reichen die Flamme an die Anfänger weiter!

Moderator: duc-man1961

Benutzeravatar
GS-Rider
Administrator
Administrator
Beiträge: 739
Registriert: Sa 25. Aug 2012, 20:09
Motorradmarke/-typ: R1200GS LC
Wohnort: Oberhausen

Elektrik

Ungelesener Beitrag von GS-Rider » Sa 16. Aug 2014, 15:18

Hallöchen,

ich habe die letzten 2 Tage damit verbracht Brigitte im Scheinwerver neu
zu verkabeln. Offensichtlich hatte mein Vorgänger dann wohl mal ein neues
Kabel verlegt, was ich im Schaltplan nicht wieder gefunden habe, sollte wohl
das Pluskabel sein...also auf die Suche gegangen...mittels Durchgangsprüfung
vom Multimeter sollte das doch kein Thema sein...denkste! :5: Ein Ende am Pluskabel
gehalten und da wo eigentlich Masse sein sollte piepte es, ein Ende am Minuskabel
und da piepste es auch??? 1. Gedanke Kurzschluss....alles wieder abgezogen...
zur Sicherheit beide Kabel einer Durchgangsprüfung unterzogen, also Multimeter
zwischen den Kabeln, die auf die Batterie geklemmt werden und da piepst es auch???
Jetzt verstehe ich nur noch Bahnhof! :4:

Wer hat Plan von dem Sch...?
Lieber mit Freunden in der Hölle feiern, als mit Idioten durchs Paradies fliegen!

HobbyDriver
Onkel Volker
Onkel Volker
Beiträge: 584
Registriert: Fr 29. Okt 2010, 19:03
Motorradmarke/-typ: Honda Hornet 600
Wohnort: Essen
Kontaktdaten:

Re: Elektrik

Ungelesener Beitrag von HobbyDriver » Sa 16. Aug 2014, 18:42

Das ist ein Fall für Martin, der hat an meiner alten CB 550 schon viele Kabel verlegt, inkl. Relais.

Unabhängig davon und wenn Du einen Schaltplan hast, alles was nicht zum original gehört abmachen, nur einzeln

und gucken was passiert wenn Du eins abmachst. Dann soweit alles nachgucken als ob es ab Werk ist.

Hatte mal einen kompletten Kabelbaum an einer alten CB 550 K3 verlegt und hatte nur vergessen noch ein

Massekabel am Blinker zu befestigen, sonst ging @lles.

Viel Glück :-)
Jeder hat das Recht auf meine Meinung!

Benutzeravatar
duc-man1961
Inventar
Inventar
Beiträge: 501
Registriert: Fr 14. Okt 2011, 08:33
Motorradmarke/-typ: Ducati 900S2
Wohnort: Wanne - Eickel

Re: Elektrik

Ungelesener Beitrag von duc-man1961 » Mo 18. Aug 2014, 06:16

Ohh. Ich sag euch. Elektrik ist das schwierigste! Es ist das, was ich ganz ungerne mache, weil es nicht immer logisch ist.
Alle alten Isolierungen entfernen. Kabel auf Beschädigung prüfen.
Die Zündschalter stehen unter einer enormen Belastung. Hier wird der Strom ja, ein und ausgeschaltet. Meist sind sie nach den Jahren defekt. Der erste Fehlerhinweis.
Sicherungskästen schmoren innerlich durch. Das hatten wir beim Volker. Obwohl er Augenscheinlich in Ordnung war.
Lichtmaschinen und Regler/Gleichrichter der Japaner basieren auf einem Kurzschlußprinzip. Das ist das schlechteste, was jemals entwickelt wurde. Beim Erreichen der Ladespannung wird die LM Kurzgeschlossen. Da sind Kabelbrand und Überhitzung vorprogramiert.
Zum Glück gibt es moderne Regler.
Mein Tip. Meistens gibt es nur einen Massepunkt am Fahrzeugrahmen. Dieser ist wahrscheinlich korrodiert. Bei Hochstromverbraucher wie Licht, immer eine zusätzliche Masseleitung,
Direkt zur Batterie legen. Bei einem Stromabfall von nur 1 Volt, brennt das Licht dunkeler.
Das kann man vorbeugen!
Gruß Martin
Ich möchte schlafend sterben wie mein Opa,
und nicht schreiend und Kreischend wie sein Beifahrer!!

Antworten

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste